Das Häuschen fürs Brennholz

Brennholz muss gut durchgetrocknet sein, damit es problemlos für die Verwendung im Kaminofen geeignet ist. Am besten ist es im Schuppen dicht am Haus untergebracht. Ein Schuppen besteht zumeist aus drei Wänden und einem Dach, der oft an die Hauswand angelehnt ist. Möglichst nahe bei der Eingangstür zum Haus ist der beste Platz dafür, denn dann sind die Wege für den Holztransport kurz, die schöne Fassade bleibt unbeeinträchtigt. Die Größe des Schuppens hängt davon ab, wie viel Stauraum benötigt wird und wie viel Grundfläche am Haus für zur Verfügung steht.

Aufbau Schuppen

Für den Bau des Schuppens werden einfache Fichtenleisten, Bretter und Dielen verwendet. Die Verkleidung der Wände gibt dem Gebäude sein einzigartiges Gesicht. Verwendet werden können imprägnierte Holz Zaunlatten, die es jeden Baumarkt zu kaufen gibt. Die Platten werden mit Millimeter schmalen Fugen nebeneinander gesetzt, so das der Schuppen immer gut durchlüftet ist. Somit kann auch das hier abgelagerte Holz richtig durchdrungen.

Weiterlesen

Das Gartentor muss zur Grundstückgestaltung passen

Das Gartentor als Teil eines ganzheitlichen Gestaltungskonzepts

Um dem Hauseingang und dem Grundstück eine individuelle und persönliche Note zu verleihen, bedarf es dem Zusammenspiel verschiedener Elemente. Eines davon ist das Gartentor. Es findet seinen Platz im Vorgarten und bietet willkommenen Gästen eine Einladung einzutreten. Das Gartentor Metall kann daher durchaus als Visitenkarte des Grundstücks betrachtet werden. Eine hübsch gestaltete Gartenpforte macht Lust darauf, noch mehr über das Grundstück und die dort wohnenden Besucher zu erfahren.

Eine Gartentür, die schief in den Angeln hängt und von der die Farbe bereits abblättert, vermittelt dagegen einen weniger einladenden Eindruck und weckt schnell Bedenken, wie es wohl auf dem restlichen Grundstück oder gar im Haus selbst aussehen dürfte. Die Wirkung einer Gartentür sollte daher keinesfalls unterschätzt werden.

Weiterlesen

Damit der Mülleimer nicht die Aussicht verdirbt

Die Mülltonnenbox Edelstahl wird gerne für die Verkleidung von Mülltonnen im Garten oder vor dem Haus genutzt. Das Mülltonnenhäuschen nimmt Mülltonnen zahlreicher Maße auf und hinterlässt ein aufgeräumtes und sauberes Bild.

Die Mülltonnenbox Edelstahl stellt dank zahlreicher Vorteile eine exelente Möglichkeit dar, Ihre Abfallbehälter zu verstauen. Die Mülltonnenbox Edelstahl ist besonders robust und witterungsbeständig.

Das Material der Mülltonnenbox muss nicht gestrichen oder gereinigt werden und ist auch bei Kälte und Nässe nicht anfällig .

Die Müllverkleidung aus Edelstahl- das kann die Müllbox

Die Mülltonnenbox Edelstahl kann unterschiedliche Designformen und verschiedene Designelemente aufweisen. Verstauen Sie mit der Müllbox Mülltonnen mit bis zu einem Umfangvon 240 Liter in Ihrem Vorgarten.

Weiterlesen

Glas ist vielfältig einsetzbar

Nicht nur als Terrassenüberdachung oder bei Gewächshäusern und Wintergärten findet das Material immer mehr Anwendung, auch als Sicht- und Schallschutz und als Fassadenverglasung wird der Werkstoff Glas immer beliebter. Glas in verschiedensten Ausführungen und Erscheinungsformen zeugt von Fortschritt und Kreativität in der heutigen Zeit.

Im Garten findet Glas oft Verwendung als:

Schallschutz

Was die Treibhausgase für die Natur bedeutet, das ist die stetige Lärmbelästigung für den Menschen. Jeder Deutsche leidet unter dauerhaftem Lärm, mit nicht unerheblichen gesundheitlichen Folgen. Somit bietet eine moderne Schallschutz-Verglasung eine gute Lösung. Sie erlaubt großzügige Verglasungen auf der Terrasse und am Gebäude und hilft zudem den Außenlärm zu verringern.

Weiterlesen