Glas ist vielfältig einsetzbar

Nicht nur als Terrassenüberdachung oder bei Gewächshäusern und Wintergärten findet das Material immer mehr Anwendung, auch als Sicht- und Schallschutz und als Fassadenverglasung wird der Werkstoff Glas immer beliebter. Glas in verschiedensten Ausführungen und Erscheinungsformen zeugt von Fortschritt und Kreativität in der heutigen Zeit.

Im Garten findet Glas oft Verwendung als:

Schallschutz

Was die Treibhausgase für die Natur bedeutet, das ist die stetige Lärmbelästigung für den Menschen. Jeder Deutsche leidet unter dauerhaftem Lärm, mit nicht unerheblichen gesundheitlichen Folgen. Somit bietet eine moderne Schallschutz-Verglasung eine gute Lösung. Sie erlaubt großzügige Verglasungen auf der Terrasse und am Gebäude und hilft zudem den Außenlärm zu verringern.

Weiterlesen

Vorteile eines Niedrigenergiehauses

Wer bei der Errichtung seines Hauses tiefgreifend Energie einsparen möchte, hat in diesen Tagen etliche verschiedenartige Gelegenheiten. Die Wärmepumpe im Keller oder die Fotovoltaikanlage auf dem Ziegeldach gehören zu den Klassikern. Eine alternative Opportunität arbeitet mit der perfekten Lüftung der vier Wände, sodass in der warmen Jahreszeit in keinster Weise weitere Abkühlung und in der Winterzeit keine herkömmliche Erwärmung benötigt wird.

Kommt ein umfassender Wärmedämmschutz der Fenster und der übrigen Hausfassade sowie des Flachdaches, des Grundsteins und des Souterrains hinzu, bekommt man ein Passivhaus. Jene Art der Konstruktion macht es möglich, aus passiven Heizquellen genügend Wärmeenergie zu beziehen. Dabei spielen z. B. die richtigen Kunststofffenster eine entscheidende Rolle.

Energiepotential in einem Niedrigenergiehaus

Damit ein Kunststofffenster für ein Passivhaus angemessen ist, muss es einen optimalen Ug-Wert innehaben. Der U-Wert bezeichnet den Stand des Wärmeverlustes und der g-Wert, das Level der möglichen solaren Wärmegewinnung. Das Kunststofffenster für das Passivhaus besitzt in etwa einen hervorragenden Ug-Wert von 0,5. Dasjenige wird unter Gebrauch von einer 3-fach-Wärmeschutzverglasung mit einem 6-Kammer-System und einer Bautiefe von 84 mm bewerkstelligt.

Weiterlesen